Pilgerstempel wurde offiziell in Betrieb genommen

Pilgerstempel wurde offiziell in Betrieb genommen

„ULTREIA – Lass uns vorwärts gehen“. Mit diesem Aufruf starteten  am 2.Oktober, 47 Wanderer vom frühgotischen Portal des Wetzlarer Doms auf den Pilgerweg „Lahn-Camino“, um den neuen Pilgerstempel in Oberndorf einzuweihen. 

Nach kurzer Begrüßung durch Jens Heberling, lud Pfarrer Michael Perko zu einer Andacht ein. Mit dem Segen im Gepäck, ging es durch die Wetzlarer Altstadt, am Schillerplatz vorbei, entlang der Solmser Straße in Richtung Nauborn. Immer vorweg – das Pilgerkreuz. 

Nach anfänglichen vereinzelten Regentropfen, wanderte die Gruppe trockenen Fußes entlang des Pilgerwegs nach Laufdorf, wo man den „Laurentius-Konvent“ besuchte. Bei einer Tasse leckeren Tee informierten die Bewohner über das Gebäude, deren Alltag und die Ideologie der Einrichtung. Selbstverständlich konnte man sich hier einen Pilgerstempel holen. 

Den nächsten Stempel gab es in der Laufdorfer Kirche. Wie auch die Oberndorfer Kirche, ist dieses Gotteshaus täglich für Andacht und Besuch geöffnet. Weiter ging es nun entlang des Laufdorfer Sportplatzes in Richtung Oberndorf. 

Am höchsten Punkt der Wanderung hatte das Presbyterium eine Versorgungsstation aufgebaut. Bei Schmalzbrot und Getränken konnte man sich vor der letzten Etappe noch einmal stärken. Pfarrer Michael Perko ermunterte alle Wanderer mit einer kurzen Andacht, sich frohen Mutes auf den letzten Abschnitt zu wagen. 

Nach insgesamt knapp 4 Stunden traf die Gruppe im Kirchgarten ein. Viele weitere Besucher kamen ebenfalls zum Mitfeiern. Bei leckerer Erbsensuppe, Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken, genoss man die Gemeinschaft und das sonnige Wetter. Bürgermeister Frank Inderthal würdigte das Engagement des Presbyteriums der Kirchengemeinde, Oberndorf durch den Pilgerstempel noch attraktiver zu machen. 

Zu Gast war ebenfalls der Buchautor Wolfgang Scholz. Neben seinem bekannten Reiseführer zum Lahn-Camino, pflegt Herr Scholz regelmäßig die 140 km-lange Wanderstrecke von Wetzlar nach Lahnstein. Gerne stellte er den Besuchern die Historie des Pilgerwegs vor und machte den Anwesenden Lust den Weg zu gehen. 

Für alle Besucher gab es zum Abschluss noch ein kleines Geschenk: Neben der neuen Broschüre zur Oberndorfer Kirche, erhielt jeder eine limitierte handgestempelte Karte zum Pilgerstempel der Oberndorfer Kirche. 

Zusammengefasst war es eine rundherum gelungene Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen Wanderern, Besuchern und Helfern. 

Für das kommende Jahr ist bereits die nächste Wanderung in Planung. Näheres hierzu folgt Anfang kommenden Jahres. 

mehr Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.