Konfirmandenarbeit

Konfirmandentag

Neue Sichtweise zu „Advent und Weihnachten“

Den ganzen Samstag vor dem 1. Advent beschäftigten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden der Kirchengemeinden Burgsolms und Oberndorf mit dem Thema „Advent und Weihnachten“.

Nach einer Bildbetrachtung zu dem Gemälde von Leonardo Da Vinci „Marias Verkündigung“ (Verkündigung des Herrn) gingen die Jugendlichen in drei Arbeitsgruppen zu den Themen:
– Was singen wir eigentlich, wenn wir Adventslieder singen?
– Was gehört denn wirklich zur Krippe – und was ist nur dazu gedichtet worden?
– Wie würden wir heute die Weihnachtsgeschichte schreiben?

Nach dem Mittagessen, das aus unendlich vielen Margherita Pizzastücken bestand, konnten die Konfirmandinnen und Konfirmanden kreativ werden.

So konnten sie weihnachtliche Graffiti in dem ehemaligen Pfarrhaus (das bald abgerissen wird) sprühen, Weihnachtsgrußkarten gestalten und adventliche/weihnachtliche Laubsägearbeiten erstellen.

Der Abschluss des Tages war das adventliche Liedersingen zur Eröffnung des Adventsmarktes in Burgsolms. Während der Andacht konnten auch Gemeindeglieder ihre Advents- und Weihnachtsgedichte oder -geschichten vortragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.